Dienstag, 31. Januar 2017

Ich habe einen Traum!



Ich habe den Traum vom Reisen. Schon als Kind haben mich Landschaften und das Leben anderer fasziniert. 
Mein Traum ist es, nach dem Abitur zu reisen und die Welt ein Stück weiter kennenzulernen.
Denn bei all dem Schrecken, der in der Welt passiert, ist es wichtig den Blick für das Schöne und die Liebe auf der Welt nicht zu verlieren. Reisen bedeutet Freiheit. Doch um diese Freiheit zu erlangen, muss man auch mal loslassen. Das ist der schwierigste Teil der Reise. Aber nur wer loslässt, hat die Hände frei. Und dann braucht man sich nur treiben lassen. Man wird von dem geleitet, was man braucht. Und dann fühlt es sich vielleicht irgendwann wie fliegen an. 






Keine Kommentare:

Kommentar veröffentlichen