Dienstag, 7. Februar 2017

Die besonderen Orte - Schweden


Im Sommer Urlaub in Schweden zu machen, war eine der besten Ideen, die wir hatten. Ich habe schon lange nicht mehr einen Urlaub gemacht, von dem ich noch ein halbes Jahr später spreche und an den ich mich immer wieder erinnere. Manchmal ist es, als wäre es erst gestern gewesen. Wenn ich mir die vielen wunderschönen Fotos angucke und mich zurück träume, ist es wie ein kurzer Urlaub von allem.


Schweden ist wirklich so, wie in den Geschichten von Astrid Lindgren. Zumindest, wenn man sich von den größeren Städten entfernt und nicht auf den normalen Touristenstrecken bewegt. 


Am besten fährt man auf den Straßen, auf denen fast keiner fährt, weil sie stundenlang mitten durch den Wald führen. Aber es sind die Straßen, die einem einen anderen und besonderen Teil von Schweden zeigen. Zwischendurch kommt mal ein Haus, ein See oder eine Lichtung. Aber die ganze Zeit ist man umgeben von der Natur. Niemand stört einen beim Genießen, niemand rennt ins Bild und was man selber macht ist auch jedem egal, solang man mit der Natur sorgfältig umgeht. 

Am besten gelingt einem diese Art von Reise, wenn man mit einem ausgebauten Kleinbus unterwegs ist. Denn er ist wendig, kann auch gut über die kleinen Wege fahren und man kann überall ohne großen Aufwand stehen bleiben - wann immer man möchte.

Wenn man dies tut, gelangt man an Orte, die man sonst nie entdeckt hätte.

Ich habe dir einige dieser Orte in ein paar Bildern hier einmal zusammengestellt. 







Kommentare: