Mittwoch, 6. September 2017

Formland Sommer 2017 - so praktisch kann dänisches Design sein


Ich war vor zwei Wochen zum zweiten Mal auf der Formland Designmesse in Herning.
Dort habe ich wieder viel Schönes gesehen und auch wie beim letzten Mal hat mir insbesondere auch die Stimmung auf der Messe sehr gut gefallen. Die Messe hat einfach einen ganz besonderen Charme und ist lange nicht so wuselig wie so manche Messen, die man aus Deutschland so kennt. 
Ich war dieses mal sogar zwei Tage da und hatte eine Menge  Spaß. Es ist immer wieder spannend, sich mit den ganzen kreativen Köpfen der einzelnen Firmen zu unterhalten und die Gesichter hinter den einzelnen Labels und Marken kennenzulernen.  
Besonders beeindruckend fand ich auch in diesem Jahr wieder die so genannten Jungdesigner, denn sie zeigen immer wieder, dass es noch Platz für neue Ideen und Visionen gibt. 



Einige schöne Produkte und interessante Firmen, die mich  überzeugt haben, stelle ich jetzt vor. 
Ich habe in diesem Jahr mein Augenmerk hauptsächlich auf die Dinge gerichtet, die nicht nur schön aussehen können, sondern auch außerordentlich praktisch sind - auch beim Reisen. Dabei habe ich auf der Messe einige Schätze gefunden.




Eines dieser Schätze sind unter anderem diese wirklich wunderschönen und durchdachten neuen Laptoptaschen von KREAFUNK. Die Tasche ist super gepolstert, bietet dadurch guten Schutz und hat zudem mehrere Tragemöglichkeiten. Sie ist sehr praktisch, wenn man viel mit seinem Laptop unterwegs ist, sei es in der Uni oder im Berufsleben. Neben dem Fach für das Laptop gibt es auf der Vorderseite auch noch ein Fach für Kabel, das Handy und anderen Kleinkram, den man eben noch so braucht. Durch die gute Polsterung ist die Tasche gerade gut geeignet, wenn man wie ich so eine Reise macht, bei der man das Laptop mitnimmt. 

Ebenfalls praktisch - und ein schönes Accessoire - auf Reisen wäre die Powerbank mit der laut Jakob von Kreafunk mehrfach das Handy aufgeladen werden kann. 



Für den Sound unterwegs bietet Kreafunk dann alle möglichen stylischen Musikboxen, die ganz einfach mit dem Handy per Bluetooth verbunden werden können
Ich selbst habe die Musikbox "aMove" und finde sie vom Klang her echt gut. Das besondere an "aMove" ist, dass sie auch als Powerbank zusätzlich genutzt werden kann. 



Alles in allem merkt ihr vielleicht, dass ich diese Firma und ihre Produkte ziemlich cool finde und ich empfehle dir einen Blick auf die Homepage



Auf unserem Roadtrip, den wir direkt von der Formland aus gestartet haben, hat sich die Kerze von Living by heart und die neue Thermoskanne von Yummii Yummii schon echt bewehrt. 
Yummii Yummii ist übrigens eines der Unternehmen, die ich vorhin mit Jungdesignern beschrieben habe. Die Idee der Produkte gibt es seit zehn Monaten und seit sechs Monaten nun auch das Unternehmen. Bei Yummii Yummii gibt es Lunchboxen, Trinkflaschen und Thermoskannen. Alles sehr praktisch und in einem sehr hübschen Design. 


Die Kerze von Living by Heart kann ich euch für euren Balkon, Garten oder auch für eine Reise mit dem Auto sehr empfehlen. Beim abendlichen Zusammensitzen macht es eine wunderschöne Stimmung, wenn die Kerze dazu anzündet wird. Es ist ein bisschen wie ein kleines Tischlagerfeuer, nur stinken die Klamotten danach nicht nach Rauch. Sehr beeindruckend finde ich auch, dass die Kerze Wind und Regen ziemlich lange standhält und erst ausgeht, wenn man sich eh in die Betten kuschelt, weil das Wetter zu schlecht ist.
Es ist eben echt Outdoor Hygge! 



Was ich auch sehr schön finde, ist generell das Design von Eva Solo. Es ist so schlicht und trotzdem so aussagekräftig! Das macht es aber auch sehr zeitlos und praktisch ist es außerdem auch. Ich liebe schon jetzt meine neue Trinkflasche von Eva Solo. Besonders praktisch finde ich, das man sie auch mal irgendwo am Halteriemen festmachen oder aufhängen kann. Gerade wenn man auf einem Roadtrip ist, ist es super, wenn nicht immer alles im Weg rumsteht. 



Neu kennengelernt habe ich das Besteck von Kay Bojesen. Bei diesem Namen denke ja meistens alle eher an die süßen kleinen Holzäffchen. Aber Kay Bojesen konnte mehr als das. Getestet habe ich das Edelstahlbesteck und ich finde das Besteck passt sich wunderbar dem Mund an und ich liebe es jetzt schon. Genau das war von Kay Bojesen so auch mal beabsichtigt gewesen, wie uns seine Enkelin Sus erzählte. Er war wohl ein Tüftler und Bastler, der so lange an etwas herum probiert hat, bis es in seinen Augen perfekt war. Und es muss wohl mit auf die Reise, denn es heißt ja schließlich Travel kit. ;) 



Das sind meine ganz persönlichen Favoriten in diesem Jahr auf der Messe gewesen. Vielleicht gefällt dir ja auch das eine oder andere? Ich fand es auf jeden Fall total toll, das ich auch dieses Mal wieder mit auf die Messe durfte und darum geht an dieser Stelle auch noch ein ganz großes "DANKE" an Amalie von Amalie loves Denmark, die mich und ein paar andere dorthin mitgenommen und dieses tolle Erlebnis ermöglicht hat. 


Kommentare:

  1. Liebe Stine,

    es war so schön mit euch zwei Tage über die Messe zu bummeln und genügend Zeit gehabt zu haben, um alles zu entdecken. Genau die Kreafunk-Produkte haben auch mir sehr gut gefallen und das Besteck.... wird meine neue Sammelleidenschaft :). Danke für deine Einblicke!

    Alles Liebe



    Amalie

    AntwortenLöschen
  2. Kann mich bitte noch mal einer zurückbeamen an die tollen Orte mit den tollen Sachen. Bittttteeeee!

    Liebe Grüße vom Deich
    Claudia

    AntwortenLöschen